NEU AB MAI 2019: STUDIO CASCINA GARBALD


Fokus ∙ Weitblick ∙ Perspektive

Den Dingen auf den Grund gehen. Zum Kern eines wissenschaftlichen,
künstlerischen oder kulturellen Projekts vorstossen. Reflexion fördern und neue Perspektiven finden – all das ist schwierig geworden in der fragmentierten und dauergestörten Geschäftigkeit des Alltags.

Im Studio Cascina Garbald lassen sich Konzentration, Besinnung auf das Wesentliche, Musse und schöpferische Kraft wiederfinden: Für Einzelpersonen als Retraite, Klausur, Arbeitsaufenthalt oder Sabbatical mit einer Dauer zwischen zwei bis acht Wochen.

Abseits der urbanen Hektik und umgeben von der herben Schönheit des Bergells regt die einzigartige Naturlandschaft zu neuen Sichtweisen und Impulsen an.

Inspirierender Denk- und Forschungsort im Bergell

Tief im Süden des Bergells an der Grenze zu Italien liegt einer der grössten
und schönsten Kastanienhaine Europas. Die kalorienreichen Kastanien waren bis Mitte des 20. Jahrhunderts ein Grundnahrungsmittel der BergellerInnen.
In kleinen Dörrhäuschen – den Cascine – trockneten sie die Kastanien, um sie zu konservieren oder weiter zu verarbeiten.

Das Studio Cascina Garbald in unmittelbarer Nachbarschaft zum Seminarzentrum Villa Garbald in Castasegna bietet WissenschaftlerInnen und Kulturschaffenden kreativen Raum für Neuentdeckungen. Das ehemalige Dörrhäuschen wird 2018 nach Plänen von Ruinelli Associati Architetti, Soglio im Kontext einer Cascina neu aufgebaut.

Raumgestaltung und -einrichtung sind aufs Wesentliche reduziert. Dabei bietet das Studio Cascina Garbald aktuellen Komfort und zeitgemässe Funktionalität in zwei grosszügig gestalteten Räumen sowie einen Sitzplatz im Cascina-Garten.

Angebot

Ab Mai 2019 steht das Studio Cascina Garbald für Einzelpersonen aus Wissenschaft und Kultur zur Verfügung.

Infos zu den Buchungsbedingungen
www.garbald.ch
(Buchungen ab Herbst 2018)

Studio Cascina Garbald Flyer